Leinen


Leinen Abk.: LI

 

Leinen ist in die Kategorie der pflanzlichen Fasern einzuordnen und gehört außerdem zu den Bastfasern. Die Leinenfaser wird aus der Flachspflanze gewonnen. Flachs wächst sehr gerne in gemäßigten und subtropischen Gebieten. Die wichtigsten Produktionsländer sind Weißrussland, Frankreich und Russland.

 

Leinenfasern gelten als Alternativrohstoff zur Baumwolle und werden sehr gerne aufgrund ihrer spezifischen Qualitätseigenschaften für Bekleidung und Heim- und Haustextilien eingesetzt. Gerne wird Leinen auch als Mischfaser eingesetzt. So können beispielsweise Kurzfasern verarbeitet und Qualitätseigenschaften optimiert werden.

 

Der typische Leinencharakter besticht durch seine kühlende Wirkung, seiner Knitteroptik und eine einmalige Haptik. Die hohe Reißfestigkeit macht Leinen strapazierfähig und langlebig.

 

Weitere wichtige Pflanzenfasern sind zum Beispiel Baumwolle, Jute oder auch Brennnessel

Leinen. Flachs. Bastfaser.


rauffaser

Hier findest du uns


Gewebeart
Gewebeart
Gewebeart
Gewebeart
Gewebeart
Gewebeart