Baumwolle


Baumwolle Abk.: CO

 

Die Baumwollfaser gehört zu den pflanzlichen Fasern und ist eine sogenannte Samenfaser. Baumwolle wächst strauch- oder baumartig und die Faser wird aus der Blüte gewonnen. Die Baumwollpflanze benötigt im Wachstum sehr viel Wasser und wächst daher gerne in feuchtwarmen Gebieten. Die größten Anbaugebiete liegen in China, Indien oder den vereinigten Staaten von Amerika.

 

Die Qualität der Baumwollfaser hängt von der Reinheit, Farbe, Stapellänge, Feinheit, Festigkeit und Reifegrad ab. Die Qualität lässt sich durch Mischung verschiedener Ernten sowie im Spinnereiprozess zum Beispiel beim Kämmen stark beeinflussen.

 

Baumwolle ist die Faser schlecht hin, wenn es im Textilbereich um Naturfasern geht. Baumwollstoff wird für die verschiedensten Anwendungen eingesetzt und ist in jedem Bereich der Textilindustrie fest etabliert. Die wohl markantesten Eigenschaften der Baumwollfaser sind die recht hohe Feuchtigkeitsaufnahme und dass ein Baumwollmaterial sehr hautsympathisch ist was sie für viele Bereiche der Textilindustrie interessant macht.

 

Haupteinsatzgebiete der Baumwolle sind der Bekleidungs- und Heimtextilbereich.

 

Weitere wichtige Pflanzenfasern sind zum Beispiel Leinen, Jute oder auch Brennnessel.

Baumwolle. Textil. Faser.


Hier findest du uns


Gewebeart
Gewebeart
Gewebeart
Gewebeart
Gewebeart
Gewebeart

Stoffkategorien